Titel
Was ist das Konzept BODAN-RAIL 2020?

Das Konzept BODAN-RAIL 2020 ist die Darstellung eines erwünschten künftigen Zustandes von Bahnnetz und Bahnbetrieb im Grossraum Bodensee, bei welchem alle Teile der Region von einer wesentlich verbesserten Erreichbarkeit profitieren und wo es keine Hindernisse an den Grenzen mehr gibt. Das Konzept zeigt Lage und Häufigkeit der Zugsläufe und verweist auf die erforderlichen Infrastrukturausbauten.

Abgrenzung
Bild 1: Abgrenzung Grossraum Bodensee rote Linie: Untersuchungsgebiet
blaue Linie: Einflussgebiet

Der Grossraum Bodensee - ein bedeutender Wirtschaftsraum mit rund 4.5 Mio. Einwohnern - wird durch Landesgrenzen zerschnitten. Die Folge davon ist, dass die grenzüberschreitenden Bahnverbindungen ungenügend sind und dem üblichen Standard der an den Bodensee angrenzenden Länder nicht entsprechen. Mit dem Einigungsprozess in Europa werden die Grenzhemmnisse abgebaut. Dadurch wird der grenzüberschreitende Verkehr überproportional zunehmen (man rechnet bis zu einem Dreifachen der üblichen Verkehrszunahme). Ohne einen Quantensprung im Ausbau des öffentlichen Verkehrs wird sich diese Zunahme grösstenteils auf der Strasse abspielen. Dies hätte nicht nur für die Umweltqualität fatale Folgen, die Strasseninfrastruktur wäre dem gestiegenen Aufkommen auch nicht gewachsen. Staus würden zum Alltagserlebnis.

Planung und Betrieb der Bahnen waren bis dato ausschliesslich national ausgerichtet. Dementsprechend wurde der Raum Bodensee dreifach zur Randlage. Zahlreiche national entstandene Verbesserungsvorschläge litten unter mangelnder Koordination und unter der fehlenden Gesamtschau.

Hier greift das Projekt BODAN-RAIL 2020. Es definiert den Grossraum Bodensee als einheitliche Planungsregion und gewinnt damit eine neue - internationale - Sichtweise. Damit schafft es die Voraussetzungen für eine nachhaltige Ertüchtigung von Betrieb und Infrastruktur des Schienenverkehrs und damit eines der wichtigen Fundamente, die für die Entwicklung einer prosperierenden Wirtschaft unerlässlich sind.

Neben den konkreten Vorschlägen für die Verknüpfung aller Bahnen rund um den See stellt BODAN-RAIL 2020 auch Planungsinstrumente bereit wie ein Netzplanungsmodell und ein Nachfragemodell, die es erlauben, Vorschläge jeder Art aus der neuen Sichtweise heraus zu beurteilen.